Nach oben
Slider Startseite (2) Slider Startseite (3) Slider Startseite

Fördertechnik MT 100

Systembeschreibung:
Das flexible Fördersystem MobiTrans 100 wurde für den Transport von leichten bis mittelschweren Stück-gütern entwickelt. Die im Baukastenprinzip aufgebauten Elemente gestatten eine nahezu frei wählbare Streckenführung. Dabei können horizontale und vertikale Förderaufgaben realisiert werden.
Die Basis von MobiTrans 100 bildet ein Aluminium-Strangpressprofil, in dem eine kardanische Gliederkette geführt wird. Die Gleitreibung zwischen Kette und Aluminiumprofil wird auf Gleitschienen aus hochmolekularem ND-Polyethylen abgetragen, das sich durch hohe Verschleißfestigkeit auszeichnet.

Technische Daten: 

Antriebsmotor: Spiroplan Getriebemotor WAF 30
Motorleistung: 0,37 kW
Fördergeschwindigkeit: v= 12 / 24 / 40 m / min
Geräuschemission bei 12 m / min: 48,3 db (A)
Geräuschemission bei 24 m / min: 56,3 db (A)
Geräuschemission bei 40 m / min: 60,7 db (A)
Elektrischer Anschluss: 230 / 400 V- 50 Hz
Max. Streckenlast: max. 30 kg / m
Max. Einzelgewicht: 18 kg
Zugkraft Kette max: 1250 N

Antriebseinheit:

Förderanlagen, bei denen die Kette im Führungsprofil wieder zurückgeführt wird, werden mit einem Standardantrieb am Förderende ausgerüstet. Üblicherweise werden Getriebemotoren der Firma SEW eingesetzt. Die Antriebe werden komplett mit den Befestigungselementen geliefert.

Förderstrecke:
Das Führungsprofil besteht aus stranggepresstem und eloxiertem Aluminium mit montierten Gleitschienen aus PE 1000. Zur Lagefixierung werden die Gleitschienen mit Kunststoffschrauben gesichert.

Förderkette:
Für normale, horizontale Förderaufgaben sind die Kettenplatte und das Kettenglied aus einem Teil gefertigt. Im besonders verschleißenden Staubetrieb oder bei Werkstücken mit Grat kommt die Kette mit einer V2A-Abdeckung zum Einsatz. Für Steigungsstrecken von 10° bis ca. 20° wird die Kettenplatte mit einer Haftoberfläche versehen. Außerdem sind Kettenglieder mit diversen Mitnehmerformen erhältlich. Der Mitnehmerabstand ist bei der Auslegung der Kette zu bestimmen.

Umlenkeinheit:
Die Umlenkeinheit 180° wird in Förderanlagen eingebaut, bei denen die Kette im Führungsprofil wieder zurückgeführt wird.  Sie wird am Fördererbeginn montiert. Das Umlenkrad ist aus HMND-Polyethylen gefertigt.

Eckstation:
Die Eckstationen dienen dazu, die Kette in einem bestimmten Winkel horizontal umzulenken. Dabei wird zur Minimierung der Reibung die Kette von einem kugelgelagerten Teller gestützt. Der Standardradius beträgt 195 mm (Mitte Achse Umlenkteller - Mitte Spur). Es sind Winkel bis zu 210° möglich. Die Eckstationen werden komplett mit den Befestigungselementen geliefert. Standardwinkel: 30° / 45° / 60° / 90° / 180°.

Gleitbogen vertikal:
Senkrechte Gleitbögen werden für die Umlenkung zu Steigungen benötigt. Da sie symmetrisch aufgebaut sind, sind sie als Aussen- und auch als Innenbogen einsetzbar. Der Standardradius beträgt 400 mm (Mitte Biegeachse - Mitte Spur). Andere Radien sind auf Anfrage lieferbar. Die Gleitbögen werden komplett mit den Befestigungsschrauben geliefert. Standardwinkel:
5° / 15° / 30° / 45° / 90°.

Gleitbogen horizontal:
Standardgleitbögen werden bei parallelen Bändern an Eckstationen eingesetzt. Sie sind platzsparend, sollten aber nur dann eingeplant werden, wenn Eckstationen nicht eingebaut werden können. Sie üben einen größeren Wiederstand auf die Förderkette aus. Der Standardradius beträgt 305 mm (Mitte Biegeachse - Mitte Spur). Andere Radien sind auf Anfrage lieferbar. Die Gleitbögen werden komplett mit den Befestigungsschrauben geliefert. Standardwinkel: 15° / 30° / 45° / 90°. Abweichende Ausführungen sind nach Absprache lieferbar.

Vorteile von MobiTrans 100:

• Modularer Aufbau aus einzelnen Komponenten (Baukastensystem)
• Extreme Laufruhe und höchste Steifigkeit
• Breiter Temperaturbereich (-20° bis 80°)
• Einfache Montage und Demontage
• Nahezu frei wählbare Linienführung
• Verschleißarme Kette
• Ausgeführt nach den heutigen UVV und EN Normen
• Berufsgenossenschaftsgeprüfte Ausführung

 

Gliederkettenförderer - System MT 100 Abbildung eines GliederkettenförderersGliederkettenfoerdersystem

Ihr Kontakt

Portrait Finkenberger kl







Bernd Finkenberger

Beratung und Vertrieb
Tel.: +49 9104 82 969-341
Fax: +49 9104 82 969-6
vertrieb[at]ergo-tec.com

Broschüre

Informieren Sie sich über unsere Produkte im Sondermaschinenbau, in der Fördertechnik und im Bereich der Arbeitsergonomie:
Ergo-Tec Portfolio.